• Schweizer Käsefondue

    Schweizer Käsefondue


zurück

Zubereitung

  1. Käse grob raffeln, Knoblauch schälen und fein würfeln. Käse und Knoblauch in einem Topf 20 cm 3,0l mit Weißwein und Maisstärke mischen und unter gelegentlichem Umrühren auf dem Navigenio auf Stufe 3 langsam schmelzen und aufkochen lassen.
  2. Brot in grobe Würfel schneiden, Fondue mit Pfeffer, Muskatnuss und Kirchwasser abschmecken.
  3. Navigenio auf Stufe 1 reduzieren. Zum Essen Brotwürfel auf Fonduegabeln spießen und damit kräftig im Käsefondue, auch am Boden entlang, rühren. Das Fondue sollte während der ganzen Zeit immer leicht köcheln.

 

 

TIPP:
Für das gute Gelingen ist es sehr wichtig, dass der Käse wirklich reif ist, nur dann wird das Fondue cremig und zieht keine Fäden. Falls Sie keinen Vacherin bekomen, können Sie stattdessen Raclette Käse nehmen.