• Paella mit Meeresfrüchten

    Paella mit Meeresfrüchten

45 min 17 min
Vitaminreich Ballaststoffreich
zurück

Zubereitung

  1. Knoblauch schälen und fein würfeln, ca. 1/3 davon mit 2 Esslöffeln Zitronensaft und -schale sowie 3 Esslöffeln Olivenöl mischen. Falls nötig schwarzen Darmfaden der Garnelen entfernen. Garnelen mit der Marinade mischen und zugedeckt im Kühlschrank ca. 2 Stunden marinieren.
  2. Zwiebeln schälen, fein würfeln. Paprikaschoten putzen, entkernen und in kurze Streifen schneiden. Chilischote entkernen und fein würfeln.
  3. HotPan 32 cm mit Hilfe des Audiotherms auf höchster Stufe bis zum Bratfenster aufheizen. Marinade von den Garnelen etwas abstreifen, Garnelen auf niedriger Stufe anbraten. Sobald sie beginnen sich rot zu verfärben, wenden und ca. eine halbe Minute fertig braten. Herausnehmen und zugedeckt warm halten.
  4. Zwiebel, restlichen Knoblauch und Chiliwürfel in die HotPan geben und anbraten. Safran darüber stäuben und mitanschwitzen, Paprikaschoten, Reis und Erbsen zufügen. Mit Gemüsebrühe aufgießen und alles gut mischen.
  5. Mit Hilfe des Audiotherms auf höchster Stufe bis zum Gemüsefenster aufheizen und auf niedriger Stufe ca. 15 Minuten garen. Offene Muscheln von den Meeresfrüchten aussortieren. Meeresfrüchte unter die Paella heben und nochmals aufkochen. Dann Garnelen unterheben und heiß werden lassen.
  6. Mit Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken und sofort servieren.

 

Tipp: Für die Meeresfrüchte können Sie frische (küchenfertig) oder aufgetaute Tiefkühlware verwenden. Am besten passt eine Mischung mit Miesmuscheln, Tintenfischringen und kleinen Tintenfischen.

 

Nährwerte pro Portion: 535 kcal